Beiträge mit dem Schlagwort: Picknick

Mittwoch, 26. Februar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – an der Ayioi Anargyroi

Wetter: Sonne

Programm des Tages:

Unruhe bei der Katzenbande!
Irritiert und suchend blicken sich die Katzen immer wieder um. Nein, uns ignorieren sie, wir sind ja keine geeigneten Futterspender. Mit fast 30-minütiger Verspätung kommt der englische Katzenfutterbote, geziert werden von den Katzen die letzten zwei Meter zurückgelegt, der Mensch soll nur nicht glauben, dass sie alle auf ihn gewartet haben. 🤗

Gibt nichts zu berichten, wir haben uns auf die morgige Weiterfahrt vorbereitet, geduscht, Wasser gefasst usw.

Ich bin hier: N 34° 58.523′ E 034° 04.328′ // 34 m
Ü-Platz: Agia Napa, Ayioi Anargyroi, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮     🚾    Picknicklauben     Grillstelle

Kategorien: 2020-02 Februar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dienstag, 25. Februar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – an der Ayioi Anargyroi

Wetter: Sonne

Programm des Tages: Geocacherunde II.

Heute Vormittag herrschte angenehme Ruhe, keine Spatzen die vor dem Womo krakelten, die Katzenbande schleicht ja eh‘ lautlos rum und nach Essen mauzte die satte Bande auch nicht, die ersten zweibeinigen Besucher sichteten wir zu Mittag.
Nicht faul machten wir uns direkt nach dem Mittagessen auf unsere Tour, laut OSM gibt es einen Pfad vom Picknickareal rauf zur Straße, nach ein wenig Suchen fanden wir diesen auch, wird wohl nicht sehr oft begangen.

image

Am Ziel unseres heutigen ersten Caches verwöhnte uns auch gleich eine Bank unter einem immergrünen Baum und das Versteck konnten wir im Sitzen entdecken. 🤗

image

Zum zweiten mussten wir ein ganzes Stückchen weiterlaufen, aber auch hier wurden wir landschaftlich verwöhnt, die Seehöhlen/Sea Caves sind bestimmt in jedem Reiseführer erwähnt. Nachdem wir diese ausgiebig geknipst hatten waren wir auch eine Weile alleine und konnten das nächste Versteck fast auf Anhieb heben.

image

Hier wachsen überall die leckeren Kartoffeln!

image

Auf dem Heimweg schauten wir noch kurz bei dem Infocenter und Café vorbei, leider ist es aber nur bis 14:00 Uhr geöffnet, Eintritt 2 Euro. Zum späten Kaffee waren wir dann wieder am Womo, nur zwei verwaiste Autos waren auf dem Parkplatz, natürlich auch die Katzenbande, die uns gleichgültig aus müden Augen beschielte.

Ich bin hier: N 34° 58.523′ E 034° 04.328′ // 34 m
Ü-Platz: Agia Napa, Ayioi Anargyroi, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮     🚾    Picknicklauben     Grillstelle

Kategorien: 2020-02 Februar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Montag, 24. Februar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – an der Ayioi Anargyroi

Wetter: Sonne

Programm des Tages: Geocacherunde

Hui, war das eine ungemütliche Nacht! 🌬
Gegen 23 Uhr überquerte ein erstes Raschgewitter das Womo, die weiteren ließen sich mehr Zeit, ein Feeling wie in der Waschstraße, da müsste das Womo doch wieder blitzeblank sein? 🌟
Bei dem Krach legten wir uns erst gar nicht ins Bett solange es draußen so tobte, der Wecker 🕒 zeigte dann schon drei Uhr an wie wir uns in das Bett legten.
Früh am Morgen schimpftem laut die Spatzen 🐦 „Los auf ihr Schlafmützen!“ Recht hatten sie. Wie wir aus den blitzeblanken Womofenstern schauten, wunderten wir uns mehr über die frechen Spatzen wie über den blauen Himmel. Später wußten wir dann Bescheid, genau wie gestern kam gegen elf Uhr ein Pkw und fütterte die Katzenbande ab, da brauchen diese wohl nicht auf Spatzenjagd zu gehen.
Unsere Jagd führte uns zunächst wieder an der Kapelle und der Natursteinbrücke vorbei, kurz vor dem Ende des Kap Greco versperrt ein Zaun den weiteren Zugang, den Parkplatz davor finden wir wieder nicht so Womogerecht.

image

Kap Greco, am Zaun ist der Weg zu Ende

Abseits in den Büschen finden wir rasch das Geocacheversteck, danach wandern wir über die schmale Landzunge, um dort ein weiteres Versteck zu finden.

image

Kap Greco, nicht das Badeparadies

Genau wie viele unserer Vorgänger suchen wir vergeblich. Wir geben erst auf, wie die Sonne Anstalten machte, sich zur Ruhe zu begeben. 🌅

image

F e i e r a b e n d

Ich bin hier: N 34° 58.523′ E 034° 04.328′ // 34 m
Ü-Platz: Agia Napa, Ayioi Anargyroi, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮     🚾    Picknicklauben     Grillstelle

Kategorien: 2020-02 Februar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonntag, 23. Februar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – an der Ayioi Anargyroi

Wetter: bedeckt

Programm des Tages: Wanderung Kap Greco

Bis zum Mittag gehörte das Picknickaral uns alleine, dann mußten wir es mit einigen Anderen teilen, die verwöhnten uns mit einheimischer Musik, eingeräuchert wurden wir heute aber nicht.
Uns das alles anzuschauen, wurde uns dann nach dem Mittag zu langweilig, die einzige unterhaltsame Unterbrechung war, wie ein Pkw mitten auf dem Parkplatz anhielt und alle Katzen angestürmt kamen. Zählen konnten wir nur 15, ob das jedoch alle waren? 🤔 Es wurde an verschiedenen Stellen reichlich Futter gestreut, jetzt wissen wir auch warum alle Katzen so gut genährt sind.
Nachdem das Spektakel etwas abgeklungen war, machten wir uns auf den Weg, zunächst an der Kapelle von Anargyroi vorbei (Foto seht ihr am 17.02.2020) weiter zur Naturbrücke.

image

Ab hier wurde es merklich windiger und wie wir die Blaue Lagune erreichten, unseren Ersatz-Ü-Platz, zog sich die Sonne komplett in die Wolkendecke zurück. Hier gäbe es mehrere Möglichkeiten sich zu plazieren, aber die windige Lage macht es für uns heute nicht attraktiv und von irgendeiner blauen Farbe sehen unsere Augen auch nichts. Weiter geht es zum nächstem, dem zweiten Picknickplatz, hier gibt es jedoch nur zwei einsame Bänke, direkt an der windigen Felsenkante. Die Parkplätze sind auch sehr klein, mehr für den Pkw-Fahrer auf Ausflugstour gedacht und nicht an die wenigen Womo-Besatzungen.

image

Gut durchgelüftet machen wir uns an den Rückweg, auf der zweifach abgesperrten Naturbrücke turnen mutig ein paar (russischsprechende?) Jugendliche im sommerlichen Dress.
An unserem Picknickareal geht es noch hoch her, nur die Katzen haben sich schon zur Ruhe zurückgezogen.

Ich bin hier: N 34° 58.523′ E 034° 04.328′ // 34 m
Ü-Platz: Agia Napa, Ayioi Anargyroi, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮     🚾    Picknicklauben     Grillstelle

Kategorien: 2020-02 Februar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Samstag, 22. Februar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – zur Ayioi Anargyroi

Wetter: SONNE

Programm des Tages: weiterFahrt

Spät am Abend gab es ein kurzes reinigendes Gewitter, was rasch über uns hinwegzog, danach funkelten gleich wieder die Sterne am Himmel.

Am Morgen schwenzelten schon bei Zeiten blasshäutige englichsprechende Inselbewohner, die bald nicht mehr zur EU gehören, am Womo vorbei, Zeit für uns, um weiterzufahren. 😉
Den Weg zum MINI Lidl kennen wir ja, waren dort schon dreimal zum Einkauf, der große Parkplatz ist auch heute mit dem verlockenden Supersamstag sehr leer, gut für uns Womofahrer. Die Katzen vor dem Eingang schauen uns erwartungsvoll an, trauen sich aber nicht mit uns hinein, sollten wir eine oder zwei in den Kindersitz vom Einkaufswagen setzen? 🤭
Wie von uns schon erwartet, gibt es wieder nicht alle Sachen aus dem Sonderangebot, in der großen hochgestellten Glaskühlschrank finden wir aber Fleisch, was dem Mitnehmen lohnenswert aussieht. Zwei Pakete mit Dinkelmehl aus der Sonderaktion finden wir auch noch, das Mehl ist ansonsten nicht im Sortiment vom Lidl. Im Kühlregal findet sich noch ein letztes Paket Columniers 🙂, ansonsten nichts was uns sehr erfreuen könnte. Den kleinen Einkaufswagen haben wir wieder bis oben hin zugepackt und staunen dann nicht allzusehr, dass wir wieder fast neunzig (90 €! 😕) Euronen berappleln müssen, der Einkauf in SüdZypern ist merklich teurer wie im Norden.
Nach dem der Einkauf verstaut ist, düsen wir zurück, fast am alten Stellplatz vorbei, den neuen kennen wir ja von unserer ersten GeocacheWanderung. Kurz vor Mittag haben wir Glück mit dem Einparken, noch keine Tagesbesucher anwesend und so können wir den besten Platz für uns in Beschlag nehmen.

image

Wir sind noch nicht lange beim Mittagessen, wie ein zypriotischer Grillmeister uns einräuchert, anschließend verspeist das Paar ihr Essen auch noch mit Genuss, das muss nach unseren Geruchsnerven nur nach Grillanzünder geschmeckt haben. 🤢
Am frühen Abend, nachdem die letzten Besucher wieder fort sind, machen wir uns an das Ver- & Entsorgen.

Ich bin hier: N 34° 58.523′ E 034° 04.328′ // 34 m
Ü-Platz: Agia Napa, Ayioi Anargyroi, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮     🚾    Picknicklauben     Grillstelle

Kategorien: 2020-02 Februar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Donnerstag, 30. Januar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – in Dasaki Achnas

Wetter: Aprilwetter

Programm des Tages: weiterFahrt verschoben

Ein seltsames Wetter hatten wir heute, am Vormittag bedeckt und ein warmer Wind, in der weiten Ferne hörten wir es deutlich donnern, die Himmelsrichtung, aus der es kam, nicht ausmachen.
Weil die wärmende Sonne am Vormittag ausblieb, trocknete die gestern gewaschene Wäsche wie erhofft nicht ab, in der Nacht gab es auch eine Menge Tau, so dass wir die Weiterfahrt verschieben mussten.
Wärend Jürgen am späten Vormittag das Wasser auffüllte, wurde der Wind rasch kühler, brachte leichten Nieselregen mit, die Temperatur sank rasch merklich. Über den Wäscheständer zogen wir die bereitgelegte Abdeckplane, die dann laut im Wind flatterte.
Sonst gibt es nicht zu berichten vom windigen Picknickareal

image

Gestern einen spektakulären Sonnenuntergang, aber die Wäsche hängt noch immer

Ich bin hier: N 35° 01.537′ E 033° 46.079′ // 52 m
Ü-Platz: Dasaki Achnas, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend   ✔
Ausreichend  
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮    🚾    Tische & Bänke    Spielplatz    Grillstelle

Kategorien: 2020-01 Januar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mittwoch, 29. Januar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – in Dasaki Achnas

Wetter: wenige Wolken, viel Sonne

Programm des Tages:   ⚒  🧷   brasseln 🛠   🧺

Warme und ruhige Nacht.

image

Jetzt endlich das Ü-Platz Photo 😉

Da wir ja nicht auf Urlaubstour sind, sondern im Reisemobil leben, stand mal wieder etwas Arbeit an.
Wenn man permanent die Sachen im Wohnmobil nutzt, nutzen sie recht schnell ab, das Meiste der Technik ist nicht für den alltäglichen Dauerbetrieb konstruiert. In einem Jahr betätigen/benutzen wir die verbauten Bauteile/Geräte sooft wie ein normales Wohnmobil in seinem ganzen Fahrzeugleben, da fällt Pflege und Fürsorge an.
Dagmar nutzt die nahe Wasserzapfstelle um schnell noch etwas Handwäsche zu erledigen und im Nu ist der Tag mit einem schönen Sonnenuntergang zur Belohnung zu Ende.

image

Sonnenuntergang, Müll von anderen aufgesammelt, Handwäsche auf der Leine

Ich bin hier: N 35° 01.537′ E 033° 46.079′ // 52 m
Ü-Platz: Dasaki Achnas, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend   ✔
Ausreichend  
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮    🚾    Tische & Bänke    Spielplatz    Grillstelle

Kategorien: 2020-01 Januar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dienstag, 28. Januar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – nach Dasaki Achnas

Wetter: leicht bewölkt

Programm des Tages: weiterFahrt




Warme aber ruhige Nacht, am Morgen gab es schon Besucher, die zur Kapelle wollten, aber da wir schon auf waren, kein Problem. Nach dem Frühstück fuhren wir auch gleich weiter, groß zu räumen gab es nicht.

Auf dem Motorway fuhren wir ein Stückchen nach Süden, bei einem Flamingo Spot ein kurzer stopp, nur ein paar Enten dümpelten im Wasser, so sind wir gleich weitergefahren. Nur wenige Kilometer weiter ein kleines Picknickareal, gut geeignet für unser Mittagsmahl.
Da das Barometer wie wild Regen ankündigt, bleiben wir erst einmal hier hocken, da es hier gute Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten gibt, Straßenverkehr gibt es auch so weit keinen.

Ich bin hier: N 35° 01.537′ E 033° 46.079′ // 52 m
Ü-Platz: Dasaki Achnas, Picnic Site

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend   ✔
Ausreichend  
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰     🚮    🚾    Tische & Bänke    Spielplatz    Grillstelle

Kategorien: 2020-01 Januar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Donnerstag, 2. Januar Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – nach Iskele

Wetter: Sonne, später Regenschauern ☔

Programm des Tages: weiterFahrt

Noch bei schönstem Sonnenschein machen wir uns abfahrbereit. Nach ein paar Tagen an einem Ü-Platz gibt es immer etwas mehr zu räumen, man/frau ist ja etwas bequem, wenn kein Fahrtag anliegt.
Nachdem die Mülltonne noch schnell gefüttert wurde, geht es schön auf der linken Seite weiter. Nach einigen Kilometer erreichen wir einen Supermarkt der Kette LEMAR, in Girne hatten wir überaus positive Erfahrungen dort gemacht. Die überaus freundliche Verkäuferin der Fleisch- und Bäckerei-Abteilung möchte uns nicht alle in der Vitrine liegenden Cerealien verkaufen, leise murmelt sie, die wären nicht (mehr?🤔) gut. Das Angebot in der Fleischvitrine kann uns auch nicht vom Hocker reißen, so studieren wir schon mißtraurig die Sachen in der Tiefkühltruhe. Unser Verdacht bestätigt sich, viele der Artikel liegen schon recht lange auf Eis, das Herstellungsdatum und die Eiskristalle verraten es uns. Bei den Alkoholika bemühen wir einen Verkäufer, da wir uns nicht sicher wegen eines Preises des angebotenes Bieres sind. Wir verstehen ihn so, wenn wir fünf Packungen EFES Bier nehmen, bekommen wir eines gratis. Das haben wir dann wohl ein wenig missverstanden, an der Kasse werden wir darauf aufmerksam gemacht, sechs kaufen, dann ist das 6. gratis. 😃
Unser Fazit zu dem Markt: sehr freundliches und hilfsbereite Personal, aber das Sortiment ist im Winter nicht frisch bzw. überlagert.

Später beim Mittagessen freuen wir uns über ein sehr leckeres Baguette aus dem Market. 😋
Doch bevor wir es uns gemütlich zum Essen einrichten, müssen wir zunächst frisches Wasser fassen. Cirka vier Kilometer weiter gibt es eine Zapfstelle, leider trennt eine neue Leitplanke diese von dem Parkstreifen. 🤨  Dagmar zapft das Wasser in die Kanister und Jürgen bugsiert diese dann weiter bis zum Womo, etwas umständlich aber Wasserstellen gibt es in dem Nordteil von Zypern nur wenige und im Winter sind einige auch noch eingemottet.
Nur noch zwei Kilometer trennen uns vom Ü-Platz und dem Mittagessen, schon recht hungrig erreichen wir ein großes Picknickareal direkt am Meer.

image

Vom Nachmittag können wir nur berichten, dass es fast ununterbrochen geregnet hat, bald steht unser Womo mal wieder in einer großen Pfütze.

image

Noch regnet es nicht ☔

Im Sommer braucht ihr nicht wie wir das Wasser schleppen, mitten auf dem Platz gibt es einen Zapfhahn, seitlich am Rande auch noch WC und Duschen.

image

Wasserzapfstelle

image

Das Picknick Arial ist im Sommer bestimmt gut besucht

image

L e c k e r 😋 (das war sogar vegetarisch)

Was stellt man auf dem Abendbrottisch, wenn das geplante Essengehen wegen kräftigen Dauerregen ins Wasser fällt?
Endlich die Gelegenheit, eine Käseberühmheit der Insel auszuprobieren. Keine Angst, werden jetzt nicht anfangen Kochrezepte zu posten. Zuerst haben wir uns Bratkartoffeln griechischer Art gebraten und anschließend in der heißen
Pfanne den Halloumi Käse gebraten und weil wir nicht wussten, ob uns der Quitschekäse überhaupt schmeckt, haben wir gleich noch ein Spiegelei in die Pfanne gekloppt. Nun, der Käse hat nicht gequischt und obwohl die kalte Käseprobe überhaupt nicht überzeugend mundete, der heiße Halloumi war sehr lecker, wird bestimmt noch mal wiederholt.

Ich bin hier: N 35° 16.350′ E 033° 55.027′
Ü-Platz: Iskele Belediyesi Piknik Alani

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend   ✔
Ausreichend  
Mangelhaft    
Ungenügend  

   🚰 + 🚾 +🚿 in der Saison   💡  🚮 

Kategorien: 2020-01 Januar, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Globetrottel’s Bericht – Sonntag, 13. Oktober 2019 – in Balçova

Wetter: Sonne

Programm des Tages: relaxen

Gestern Nacht wurde noch sehr lange nach Mitternacht im Park musiziert. Da es noch recht warm war, hatten wir noch alle Fenster geöffnet, um den Moskitos einen Unterschlupf für die Nacht zu bieten. NEIN, Quatsch! Um das Womo für unsere Nachttruhe runter zu kühlen. Bei ca 23°C gegen zwei Uhr legten uns schlafen, das Trommeln war dezenter geworden. Wir bekamen mit, wie am allerfrühsten Morgen, es war noch dunkel, die Allerletzten nach Hause fuhren.
Ab neun Uhr setzte der neue Ansturm ab, eindeutig mehr Autos wie Stellfläche, wenn wir weggewollt hätten, wären wir am Arsch gewesen. 🥴
Gegen Mittag war es dann soooo voll, dass nur Dauerhupen den Parkraum vergrößerte, vermuten wir mal, selber beobachten konnten wir dies nicht, das Hupkonzert hörte sich auch nicht besonders gut an. 🤗
Unseren Nachmittagsspaziergang machten wir durch den Park voller Menschen, überall wurde gegrillt und frischer Tee aufgebrüht, da wurden wir bei den verschiedenen Düften richtig neidisch!!! 🤤
Um ein wenig in den Genuss der ausgelassenen Stimmung zu kommen, dachten wir uns, dass wir u s im Parkrestaurant was Gutes gönnen sollten. Die Idee hatten vor uns aber auch viele andere, meist die, die zu faul waren, ihr leibliches Wohl selber mitzuschleppen.
So kämpften wir uns durch den übervollen Parkplatz zum Womo zurück, brühten Filterkaffee auf und probierten die gestern gekauften Plätzchen. 😋

Ich hin hier: N 38° 24.383′ E 027° 03.860′
Ü-Platz: Balçova (Izmir), Kent Ormanı Otopark

Sehr gut          
Gut                   
Befriedigend 
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

💡  🚰    🚮    🚾  

Kategorien: 2019-10 Oktober, Türkei | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: