Sonntag bis Samstag, 12. bis 18. April Zwanzigzwanzig – Globetrottel’s Bericht – in Dasaki Achnas

Wetter: Sonne

Programm des Tages:

19. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre – Sonntag, 12. April
Angenehm kühle Nacht, etwas Tau, der reinigte unsere Scheiben aber nicht. 😉
Bei dem schönen Osterwetter bei euch brauchten wir nicht neidisch rüber zu blicken, den ganzen Tag schien auch bei uns die Sonne aus dem wolkenlosen Himmel, erst zum Sonnenuntergang zierten ein paar Wölkchen das Himmelszelt. Den ganzen Tag konnten wir wieder draußen verbringen, zum Mittagessen haben wir den Grill aktiviert. So langsam bemerken wir, dass die Vorräte zu Ende gehen, ein Großeinkauf müsste bald mal wieder erledigt werden.
Wenn am Dienstag die eingeschränkte Ausgangssperre nicht wie geplant beendet wird, müssen wir uns mal um eine Genehmigung kümmern, nächste Wochenende stehen hier auf Zypern ja Ostertage an, da wissen wir nicht, wie lange die Geschäfte geschlossen sind, in Italien haben wir, nur zum Beispiel, auch noch Dienstag nach Ostern vor verschlossener Tür gestanden.
Den ganzen Tag über war es ruhig um unser Camp; kaum dass wir, wie die Sonne sich zur Ruhe begab, wurde es etwas unruhig. In der Ferne eilten die Farmer auf die Felder, es wurde wieder geerntet und der Duft der weiten Welt wurde auch wieder ausgetragen, ein Motorradfahrer tingelte vorbei und vom Picknickareal hörten wir eine Zeitlang einige Stimmen bis zu unser Womo.

image

20. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre – Montag, 13. April
Was gibt es zu berichten? 🤔
Nach kühler Nacht ein wunderbarer sonniger Tag, nur kurz ließ uns etwas Wind am Nachmittag etwas frösteln. 🙃  Mittlerweile sind wir voll im Grillrhythmus, in zwei Minuten ist er aufgebaut, da braucht Dagmar schon etwas länger, um das Tablett mit Geschirr 🍽 und Grillsoßen usw. zu bestücken. 🤗
Bei der Kaffeetafel am Nachmittag können wir die Augen nicht mehr verschließen, drei Wochen in der Isolation hat nun deutliche Spuren hinterlassen!!! 😖
K e i n e    C e r e a l i e n    m e h r   a n   B o r d  !
Nun geht es uns genauso schlecht wie vielen Mitmenschen, wir hören, wir lesen es jeden Tag, wie schlecht es allen geht. Zum Glück haben die meisten von ihnen ja wenigstens Toilettenpapier en mas gehortet. (Kann man das zum Kaffee verzehren, vielleicht in die braune, heiße Brühe tunken?)
Nun machen wir uns ernsthafte Gedanken wegen eines Einkaufes, zum gesundbleiben braucht der Mensch doch die lebenswichtigen Cerealien

image

21. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre  __ 2. TAG OHNE CEREALIEN  ___ – Dienstag, 14. April
Gleich nach dem Frühstück setzten wir uns gleich wieder in das Womo, waren doch einfach zu wissbegierig, wie es mit der eingeschränkten Ausgangssperre steht. Nach kurzer Recherche hatten wir die Gewissheit  > > >  bis zum 30 April hat die Administration die Ausgangssperre verlängert.
Für uns heißt das, a) sich durch das Anmeldeverfahren durchqäulen und b) das Motorrad fahrfertig machen. 😎
Warum soll man das Praktische nicht mit dem Vergnügen verbinden? 😉
Unsere Vorräte würden zwar noch bis Ende April reichen, aber so langsam aber sicher möchten wir mal was anderes sehen, sei es auch nur Menschen, die hinter Gesichtsmasken  😷 vorborgen sind. Wir vermissen mittlerweile das frische Brot, bei über 20°C macht es uns keine große Laune, das Brot selber zu backen, auch brauchen wir endlich wieder frisches Grünzeug und Cerealien, wir müssen doch gesund bleiben, möchten unseren Erben nicht so früh mit 💰 beglücken! 😉
Das Motorradauspacken dauert einen Moment, ist ja seit Ewigkeiten nicht mehr bewegt worden, vorsichtshalber wird auch die Batterie aufgeladen, das Windschild entstaubt und mit einem vorderen Kfz-Kennzeichen versehen, das sei hier so üblich, hat man uns zu verstehen gegeben. 🤗
Besucher in unserer Einsamkeit konnten wir auch wieder verzeichnen, die benutzen das Wäldchen bestimmt, um eventuelle Polizeikontrollen auf den größeren Straßen zu umfahren, offiziell darf man nur einmal am Tag das Haus verlassen.
Heute waren wir natürlich wieder den ganzen Tag auf der Terrasse, ist schon super praktisch, wenn man zwei Teppiche zur Verfügung hat, einen haben wir in Marokko geschenkt bekommen, den anderen fanden wir mal verwaist auf einem Stellplatz, da haben wir diesen doch glatt adoptiert. 🤭
Der Wind hat sich wieder zum späten Mittag eingestellt, der ist mittlerweile fast keine Abkühlung mehr.

image

22. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre  __  1. TAG wieder mit CEREALIEN  ___ – Mittwoch, 15. April
Nach dem Frühstück verkrümeln wir uns wieder ins Womo, versuchen eine ganze Zeitlang die Corona Hilfs Hotline anzurufen. Erst nach dem vierten oder fünften Versuch klappt es mit der Verbindung, durch ein Versehen hat Dagmar die verkehrte Taste gedrückt und bekommt prompt eine Menschliche life an die Strippe. Wir werden das seltsame Englisch nicht erwähnen, unseres wird denen bestimmt auch komisch vorgekommen sein, aber wir haben unsere zwei Sms’e bekommen und dürfen jetzt zum Einkaufen fahren.
Gestern hatten wir schon alles parat gelegt und so waren wir nach wenigen Augenblicken abfahrbereit, schön in der angesagten Schutzkleidung und mit Motorradhelm und nicht wie die Zyprioten quasi nackisch.🤣  Noch freuten wir uns über den leicht bedeckten Himmel, bald wurde es uns in der Kluft aber rasch sehr warm, schwül ist es geworden auf dem Weg zum Einkaufen.
An der ersten Mülltonne wurden wir die Wertstoffe von zwei Wochen los, weiter ging die Fahrt zum Supermarkt. Leider stellten wir uns arg globetrottelig an, haben uns doch glatt verfahren, blöd wenn man keine Roadmap dabei hat. 😉🤣
Der Lidl Parkplatz, waren wieder bei dem Lidl mit der eigenen Kapelle, war nicht übermäßig voll, also ziemlich leer, heute konnten wir sogar unter dem Sonnenschutzdach parken, was mit dem Womo ja nicht geht. Wir haben unseren Einkauf auf den heutigen Tag gelegt, befürchten wir doch, das morgen der Start zum Großeinkauf für das kommende Osterfest ist.
Vor dem Eingang standen heute sogar zwei Wächter in ihrer dunklen Uniform, auf dem Tisch, den sie bewachten eine halbleere Flasche mit Desinfektionsmittel und zwei fast leere Packungen mit Einweghandschuhen.
Im Inneren gab es wie gehabt alles zu kaufen, heute gab es sogar wieder Zwiebeln, Toilettenpapier stapelte sich bis zur Decke, wäre interessant gewesen, wenn jemand versucht hätte, ein Paket herauszuziehen! 😁
Leider stellten wir uns auf dem „Rückweg“ nicht geschickter an, haben den richtigen Weg einfach nicht gefunden, mussten unser Ziel langsam einkreisen. 😂 Polizei haben wir aber auch von weitem nicht gesehen, die konzentrieren ihre Überwachungsspflicht bestimmt wo viel mehr Menschen unterwegs sind.
Zurück bei unserem Womo bemerken wir eine kühle Brise, da haben wir uns doch einen prima Ü-Platz ausgesucht, denken wir noch, doch eine kleine Weile später nach dem Grillen merken wir, dass der Wind immer stärker wird und wir verziehen uns ins Womo.

image

23. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre  –  Donnerstag, 16. April
Frische Nacht, aber den Tag verbrachten wir auf der Terasse, na ja – fast den ganzen Tag. 🤭
Zu Mittag gab es mal eine Abwechslung auf dem Grill, sonst denkt ihr noch, wir könnten nur Würstchen und Grillfleisch bräunen! 😉  Gestern haben wir uns im vorübereilen noch ein Paket Pita Brot im Lidl geschnappt, wer möchte schon gerne immer nur Kartoffelsalat zum Grillvergnügen?
So haben wir Hackfleisch nach türkischer Art knusprig gegrillt, das Pita Brot währenddessen gebräunt und mit Gurken, Zwiebeln und Tomatenstückchen belegt, darauf das heiße Hackfleisch, natürlich mit etwas Soße,   s o o o   lecker!  😋
Später zur Kaffeetafel frischte der Wind wieder auf, Wolken verdeckten etwas die Sonne, wir Frostbeulen mussten uns in das Womo verkriechen. 😱

image

24. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre  –  Karfreitag , 17. April
Angenehm kühle Nacht; bei dem wolkenlosen blauen Himmel ist ein Frühstück auf der Terasse Pflicht, dort bleiben wir wie in den vergangenen Tagen bis zum späten Nachmittag, der Wind hat mittlerweile die gleiche Temperatur wie die Umgebung und kühlt uns nicht mehr aus.
Zu Mittag versuchten wir mal was Neues, keiner konnte den Anderen motivieren, Kartoffelsalat zuzubereiten. Unser heutiges, einmaliges und einzigartiges Menü bestand aus gegrillter Bratwurst auf Pitabrot, auf feingehackten Zwiebeln, Tomaten und Gurken, übertreufelt mit selbstgemachter Bratensoße (weltweites Copyrecht ist beantragt).

image

Zum Kaffee gönnten wir uns was ganz feines: tote Schnecken!
Uns ist zu Ohren gekommen, dass diese hervorragende vorbeigende therapeutische Wirkung gegen fiese Viren besitzt, nach erster Diagnose scheint sich das zu bestätigen, werden mehr davon widerwillig verzehren.

image

Der Karfreitag scheint hier nicht einen sehr hohen Stellenwert zu haben, wie z.B. in Italien. Von der nahen Siedlung hörten wir immer wieder Arbeitsgeräusche, die Farmer waren fleißig auf den Feldern am werkeln, die Anzahl unserer Besucher hielt sich in Grenzen: ein Fußgänger, ein Pkw.

25. Tag der eingeschränkten Ausgangssperre  –  Samstag , 18. April
Kühle Nacht, besuchten uns aus diesem Grund soviele Moskitos?
An dem sternenklaren Nachthimmel konnten wir uns kaum sattsehen, keine Fremdlichter, Wolken oder Dunst trübten den phantastischen Anblick.
Was zu erwähnen gibt es heute nichts in unserem Blog, jeden Tag wird es etwas wärmer, jeder Tag beginnt früher (für die Sonne, nicht für uns 😉) und endet später. Am Nachmittag machte eine Familie ihren Osterspaziergang an unserer Womotüre vorbei, ansonsten passierte überhaupt nichts! 😎
Am Abend freuen wir uns (noch?) über den frischen Wind, der das Womo rasch wieder auf erträgliche Temperaturen abkühlt.

image

Ich bin hier: N 35° 01.431′ E 033° 46.200′ // 52 m
Ü-Platz: Dasaki Achnas, Picnic Site, alternativ (wegen Ausgangssperre)

Kategorien: 2020-04 April, Zypern | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: