Globetrottel’s Bericht – Donnerstag, 20. Juno 2019 – nach Smederevo

Wetter: Sonne, sehr heiß, gewittrig

Programm des Tages: WeiterFahrt

Auch heute morgen trieb die Sonne uns aus dem Bett, denn es wurde rasch warm. Nach dem Frühstück ging es zum nächsten Supermarkt, um das restliche bulgarische Geld auszugeben und für die nächsten Tagen den Kühlschrank zu füllen. Unser Plan ist es, recht zügig bis Slowenien zu fahren und von dort in den kühlen Bergen 🗻, so hoffen wir, in Ruhe weiter zu fahren. Kurz vor der Grenze der letzte Halt, ⛽ ein letztes mal preiswert auftanken.
Die letzten Kilometer vor der Grenze sind wir alleine auf der Straße unterwegs, unter dem großen Dach der Zollanlage genießen wir den wohltuenden Schatten. 🛂 Obwohl wir die einzigen „Kunden“ sind, geht alles sehr gemächlich, langsam. 😴 Ein langer prüfender Blick im Womo 🛃, dann dürfen wir 40 m weiterfahren. 🚧 🚥 Jetzt kontrolliert ein Mann, ob wir Mautpreller sind! Unser Kennzeichen findet er nicht in seinem Computersystem, ein Smartphone! 😉  Wir zeigen ihm die auf unserem TAB gespeicherte Kaufabwicklung und das wir noch für ein paar Tage ausreichend Guthaben aufgeladen haben. 💱 Der Mann stellt dann auch die Verwicklung fest, wir haben das Kennzeichen ordnungsgemäß mit dem Bindestrich (-) eingegeben, das sollen wir beim nächsten Mal sein lassen, meint er lachend und wünscht auf deutsch eine gute Fahrt.
Auf der serbischen Seite geht es auch beschaulich zu, auf eine Durchsuchung wird hier aber verzichtet.🛅
Dann nehmen wir die serbische Straße unter die Räder, eine Wohltat nach Griechenland und Bulgarien, die sind fast so gut wie in der Türkei. 😉 Gegen Mittag halten wir lange Ausschau nach einem schattigen Parkplatz, die kommen zwar im geringen Abstand, aber alle in der prallen Sonne. Endlich finden wir eine kleine Picknickanlage und eine große und dicke Gewitterwolke bietet uns genügend Schatten. 🌚
Bald haben wir die Autobahn erreicht, etwas wellig, aber wenig Verkehr. Die Temperatur steigt unaufhaltsam weiter, bis auf 34°C. So brechen wir etwas vor Beograd die Weiterfahrt ab, möchten nicht im Berufsverkehrsstau dort rumstehen.
In Smederevo haben wir einen Ü-Platz-Tip, wieder bei einer Feststung an der Donau. Zufall, ganz ehrlich. 🙂
Am Abend zieht es sich zu, es grummelt in der Ferne ⚡, aber endlich geht ein Windhauch, es wird langsam kühler im Womo.

image

der Ü Platz hat sogar einen eigenen Bahnhof (Nachtruhe😴)

Ich hin hier: N 44° 40.082′ E 020° 55.713′
Ü-Platz: Smederevo, Parkplatz an der Festung

Sehr gut          
Gut                   
Befriedigend 
Ausreichend   ✔
Mangelhaft   
Ungenügend 

  💡  

Werbeanzeigen
Kategorien: 2019-06 Juni, Bulgarien, Serbien | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: