Globetrottel’s Bericht – Donnerstag, sechster sechster 2019 – nach Borovets

Wetter: Sonne, zeitweise bewölkt

Programm des Tages: weiterFahrt

Nachdem wir am Brunnen noch rasch die Trinkflaschen aufgefüllt haben, geht es weiter.

image

schwarze Schwäne schwimmen im Parksee

Zunächst parallel der neuen Autobahn in Richtung Sofia. Der Zustand der alten Straße ist sehr wechselhaft, meist bulgarisch schlecht, mit vielen unebenen Flicken. Nachdem wir gen Osten abgebogen sind, in Richtung Borovets, wird die Straße noch schlechter, das Tempo pendelte sich bei 60 km/h ein. Ein Lichtblick für die Zukunft, auf über 20 Kilometer ist Bautätigkeit zu bemerken, die Straße wird bald noch breiter und besser.

image

warten an einer Baustellenampel 🚥

Nachdem wir Borovets, dem jetzt sehr verschlafenen Wintersportort, passiert haben, geht es rasch aufwärts und wir halten Ausschau nach einem geeigneten Parkplatz für eine kühle Nacht. Ihr wißt schon, schön eben, nicht zu sonnig, aber das Solarpanel soll trotzdem etwas Licht abbekommen. So halten wir schon wenige Kilometer hinter dem Ort auf unseren Wunschparkplatz an. Nur wenige Fahrzeuge fahren vorüber, da wird es auch in der Nacht bestimmt ruhig sein? 😴

Ich hin hier: N 42° 15.477′ E 023° 35.459′ // 1.467 m
Ü-Platz: Borovets, am Skilift

Sehr gut          
Gut                   
Befriedigend 
Ausreichend   ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

Werbeanzeigen
Kategorien: 2019-06 Juni, Bulgarien | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: