Globetrottel’s Bericht – Dienstag, 28. Mai 2019 – nach Sofia

Wetter: Sonne

Programm des Tages: auf nach Sofia 🏭

Noch ein paar Unterschriften für den bulgarischen Automobilclub, hoffentlich haben wir jetzt keine Waschmaschine mit Internetanschluß bestellt, geht es um 8:30 Uhr los. Die 160 Kilometer weite Fahrt dauert fast vier Stunden, dabei sind wir in Sofia kaum in einen Stau geraten.

image

S o f i a 🙂

In der Werkstatt wird rasch eine Kurzdiagnose gestellt und uns zu verstehen gegeben, dass am Nachmittag intensiv der Fehler gesucht werden würde, weil das Auslesen des Fehlerspeichers kein eindeutiges Bild ergibt.
Da uns das Warten in dem Showroom des Verkaufsraums zu langweilig wird, laufen wir zu der nicht weit entfernten „Süd Ring Mall“. Unter dem großen Dach drängen sich unzählige Geschäfte und wir machen uns zunächst auf die Suche nach einer Futter-Station. Die finden wir auf der sonnigen Südseite, der prüfende Blick auf die Preise auf der Speisekarte lässt unser Lächeln gefrieren! 😨😱 Ganz schön heftig finden wir, wissen wir doch, dass ein normal verdienender Bulgare hier nicht Essen gehen wird. Im einer ruhigen Ecke finden wir wenig später zahlreiche Schnellrestaurants, die Burger, Pizza, Hähnchen, Salat usw. anbieten. Ein „Stand“ hat sich auf bulgarische Küche spezialisiert, hier geben wir unsere Bestellung auf, lecker und preiswert noch dazu. 😋

image

Kaffeepause im schwedischen Möbelhaus

Später in der Autowerkstatt gibt es dann die erste konkrete Diagnose, ein Ersatzteil muß bestellt und die Ursache für dessen Ausfall noch weiter recherchiert werden. Unsere Nachfrage, ob wir im Womo nächtigen können, wird ausdrücklich verneint. 😮 So kontaktieren wir wieder den ADAC, der uns ein Hotel besorgen wird und eine Fahrt dorthin organisiert.
Der Fahrer vom bulgarischen Partnerclub quält sich dann mit uns durch den zähflüssigen Berufsverkehr, immer wieder bremsen tiefe Schlaglöcher oder hohe Bodenwellen den Verkehr aus. Im Hotel ist alles bei unserer Ankunft vorbereitet, das FAX vom ADAC mit der Bestätigung der Kostenübernahme liegt schon vor. Die Rezeptionisten erklärt uns auf verständlichen Deutsch, dass es das Frühstück nur bis 10 Uhr gibt und das wir für alle weiteren Speisen in den Hotelrestaurants einen 10 %igen Rabatt bekommen würden. Im Aufzug zu unserem Zimmer spöttelt Jürgen schon, für die zehn Prozent Rabatt können wir lecker essen gehen.
Nach einer ausgiebigen Dusche 🚿,  da hat jeder von uns in drei Minuten soviel Wasser verbraucht wie unser Frischwassertank faßt, machen wir uns auf die Restaurantsuche. Schräg gegenüber vom Hotel haben wir einen Park erspäht und aus Erfahrung wissen wir, fast immer befindet sich dort auch ein Restaurant mit vielen Tischen an der frischen Luft.
Kaum haben wir Platz genommen, kommt auch schon die Kellnerin, schnell die Getränke bestellt. Dann nimmt Jürgen die Kellnerin beim Händchen und führt sie zu einem Tisch, wo sie gerade eben Essen für die Gäste geliefert hat. Das möchten wir auch, Jürgen deutet auf die Speise. Sie lacht und nickt lustig dazu. So kann man Essen bestellen, da gibt es keine Mißverstände mit der Sprache. Nun, es war wirklich sehr lecker, Touristen werden hier nicht aufschlagen, in dem Arbeiterviertel von Sofia und mit der Vermutung, dass wir nur 10 % von der Hotelrestaurantrechnung bezahlt haben, hat Jürgen mit Sicherheit recht behalten.

image

😋

Wie wir so gemütlich satt und zufrieden unter den Bäumen sitzen, überlegen wir, wie es wäre noch ein paar Tage im klimatisierten Hotel zu verbringen und Sofia wie ein Pauschaltourist zu erkunden. 😆

Ü-Platz: Sofia, Hotel Forum

Werbeanzeigen
Kategorien: 2019-05 Mai, Bulgarien | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: