Globetrottel’s Bericht – Montag, 6. Mai 2019 – nach Nafplio

Wetter: Sonne

Programm des Tages: Werkstatt suchen

Sehr ruhige Nacht auf der Kamillenwiese von Epidauros, bewacht wurden wir gleich von sechs Hunden, sicherer geht es wohl nicht mehr? 😉

Am Morgen werden die wenigen Meter zur Mülltonne zur Duftorgie, der Weg führt durch eine blühende Blumenwiese und mit jedem Schritt befreien wir den Blütenstaub! 😄

image

Nein, das ist nicht die Frühlingswiese von einem Bauern, "nur" ein 🅿

Heute gehen wir direkt das Problem mit dem Motor an, von unserem Ü-Platz sollen es nur wenige Kilometer zur Werkstatt sein.   Sollen …  😠 
Das Problem ist aber, dass die GPS Koordinaten nicht stimmen, da ist ein dicker Fehler drin! Wir sind 35 km vom Ziel entfernt!
Wir fragen bei einer Tankstelle nach, die kümmern sich rührend um uns, Internet befragt, aber das alte Telefonbuch weiß Rat! 🙂
Das ganze Prozedere natürlich auf griechisch, mit ein paar Brocken Englisch gespickt, aber hilfsbereit sind die Griechen ❗❗❗:)

Euch teilen wir natürlich die genaue GPS Position mit, Kostas Werkstatt repariert vom Klein-Pkw, Womo bis zu Lkw und Busse alles.

Endlich am Ziel stellen wir beide fest, genau hier sind wir gestern am Nachmittag vorbeigefahren.  😦
Kostas, der Werkstattchef, nimmt sich unseres Problems gleich an, keine Wartezeit, auch ohne Termin.
Das Ersatzteil soll schon morgen, vielleicht doch erst übermorgen, hier sein. Wir können auf dem Gelände campieren und um die Wartezeit sinnvoll zu nutzen, lassen wir die bald fällige Inspektion durchführen. Kostas hat ein „Campers Book“ angelegt, dort haben sich unsere Leidensgenossen verewigt und schwärmen von der guten Arbeit und dem Service von der Werkstatt.

Ich hin hier: N 37° 34.771′ E 022° 51.256′
Ü-Platz: Nafplio, Auto-Service Kostas Dimoulis

Werbeanzeigen
Kategorien: 2019-05 Mai, Griechenland, Peloponnes | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Globetrottel’s Bericht – Montag, 6. Mai 2019 – nach Nafplio

  1. Wieder unterwegs, in der Stadt mit dem besten Bäcker der Peloponnes. Die Teilchen sind einmalig, das Brot super knackig, den Bäckern kann man bei der Arbeit zusehen. Ihr habt den Laden bestimmt schon entdeckt. Viel Spaß beim Einkaufen und Verzehren und hoffentlich wird Euer Auto wieder gesund.
    Viele Grüße aus dem kalten Franken (selber schuld) schicken Susanne und Peter

    Gefällt mir

    • Wir müssen gestehen, den Bäcker, dem man bei der Arbeit zu sehen kann, haben wir bei unseren vielen Erkundungstouren nicht entdeckt, dabei sind wir jetzt das dritte Mal hier. 😕
      Kostas, der Werkstattchef, ist mit Jürgen um acht Uhr zu einer Probefahrt gestartet, alles wieder in Ordnung, morgen dürfen wir nach der Computerdiagnose wieder vom Hof fahren. Die Werkstatt können wir jedem weiterempfehlen! 🔨🔧🔩

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: