Globetrottel’s Bericht – 22. April bis 04. Mai 2019 – in Agios Andreas und Kalamata

Wetter: es wird wärmer

Programm des Tages: Verschiedenes 😉

Was gibt es zu berichten? Was ist alles (nicht) passiert?

Unsere Leiter erfreute unsere Mitcamper. Nach einem starken Regen hatten alle Fahrzeuge ein neues Design, nicht wirklich hübsch, aber auf den Glasflächen doch stark störend. So wanderte, nachdem Jürgen das Solarpanel geputzt hatte, die Leiter von Womo zu Womo. 🙂
Zum draußen sich länger aufhalten passte das Wetter meist auch nicht, tröpfelnder Regen, ungemütlicher Wind und eine weitere Ladung aus der Sahara erforderte gleich eine weitere Putzorgie.
Die Nacht zum griechischen Karfreitag war recht warm und am Vormittag wurde recht laut geböllert, nicht so intensiv und aggressiv wie in Italien, aber doch nicht zu überhören. Das warme Wetter veranlasste uns auch gleich, die Campingmöbel zu lüften, in der Sonne wurde es uns sogar am Nachmittag zu warm und um einen Sonnenbrand vorzubeugen, mußten wir in den Schatten.
Die Wirte der Restaurants freuten sich natürlich riesig, viele haben in den letzten Tagen ihr Lokal für den Sommer hergerichtet und gleich heute bei dem arbeitsfreien Tag sind viele Gäste unterwegs.
Mit dem Motorrad wird auch die Umgebung erkundet, das macht in dem verkehrsarmen Hinterland eine Menge Spaß, an der Küste erkennen wir viele Orte auf Anhieb gar nicht wieder, alles wurde rausgeputzt und die Hinweisschilder für die Gäste aufgestellt.

image

statt Karneval Schmuck, jetzt schmucke Osterhasen im Kreisel

Ostersamstag und -sonntag feierten die Griechen weiter, in der Nacht auf Sonntag hielten sie eine weitere, noch größere Prozession ab, die Böllerei kam in der Nacht auch nicht zu kurz, selbst am Sonntag kehrte nie lange Ruhe ein.

Ostermontag kehrte auch noch keine Ruhe ein, die Restaurants hatten wieder großen Zulauf und geböllert wurde weiterhin, nur eine weitere Prozession bekamen wir nicht mit.

Irgendwie bekamen wir dann noch spitz, dass der erste Mai auf den Mittwoch fällt. Da war für uns ein Umdenken erforderlich, hatten wir auf der Weiterfahrt einen Stop in Kalamata geplant, um auf dem Wochenmarkt frisches Grünzeug zu erwerben. 😕 Den Aufbruch am Dienstag schenkten wir uns dann und düsten stattdessen mit dem Motorrad quer über den Finger, um in Pylos zu Mittag eine Teigtasche in der traditionellen Bäckerei zu erwerben. Diese verzehrten wir dann, wie einige andere auch, auf einer Bank im Park vor dem Hafen. Den heißen Käseinhalt vorsichtig kauend, begutachten wir das Geschehen um uns, vor wenigen Wochen saß noch kaum jemand auf den Terrassen der Restaurants, jetzt erfreuten die vielen Touristen die Kellner. Der Parkplatz am Hafen erscheint uns nicht mehr so Womotauglich, die Pkws der Touristen haben die Lücken aufgefüllt. In der kleinen Metzgerei fragen wir nach dem Fleisch aus dem Kühlraum, in der Vitrine liegen nur wenige Ausstellungsstücke, der Metzgermeister holt ohne zu Murren unser Gewünschtes. Wieder quer über den Finger suchen wir uns einen anderen Rückweg, den gleichen Weg zurück zu fahren reizt uns nicht, an der Küste lang wie geplant erscheint uns bei dem großen Andrang nicht erstrebenswert.

image

unterwegs versorgten wir uns auch immer mit frischen Quellwasser ! :mrgreen:

Der erste Mai verzückt wieder die Wirte. Weil es recht windig ist, gibt es bei uns nur Selbstverköstigung im Womo.

Den Donnerstag haben wir zum Arbeitstag erklärt, Motorrad wird verladen, das Womo mit Wasser aufgetankt und alles für die Weiterfahrt am Freitag vorbereitet.

Am Freitag können wir alles in Ruhe angehen, nach dem Frühstück ausgiebig geduscht und nach dem Mittag geht es los. Der erste Halt beim Orangenmann, nach Dagmar’s zweifelndem Blick holt er rasch festere Orangen aus dem Lager, auch ein Schälchen mit frischen Erdbeeren zieht um ins Womo. Im Lidl hält sich der Einkauf in Grenzen, nur beim Bier schlägt Jürgen wegen eines tollen Angebotes zu. 🙂 Kurz darauf ein weiterer Halt im China City, Dagmar braucht neues Bastelmaterial. Fast schon in Kalamata ein rascher Stop an der Gastankstelle,  der Weg zu nächsten könnte zu weit sein, Vorsicht ist ja unser 2. Vorname. 😉 Der Dieselpreis ⛽ erschreckt uns gewaltig, aber abseits der Zivilisation wird es noch teurer! 😠

Wenige Minuten später parken wir auf dem gewohnten Parkplatz in der Nähe des Wochenmarktgeländes ein, nach nur einer kurzen  Verschnaufpause geht es in die Stadt. Hier müssen wir noch ein paar Dinge erledigen, unter anderem haben wir fast kein Bargeld mehr. 💸  Auf dem Weg zur Bank laufen wir einen kleinen Umweg, um zu schauen, ob das „Jimmy’s“ geöffnet hat, zur Essenszeit haben wir es nur einmal geschafft dort zu sein, an dem Tag war es dann aber leider geschlossen. 😯 Heute haben wir aber Glück und so gibt es zum Abschluss des Tages ein echt griechisches Fast Food Essen, lecker und dazu auch noch äußerst preiswert. :mrgreen: Gut gesättigt laufen wir nach dem Essen noch eine Weile durch die engen Altstadtgassen, an mehreren Stellen wird live musiziert, aber ohne wärmende Jacken wird es uns schon bald in der Dämmerung zu kühl und wir gehen nach „Hause“.

Noch nichts deutete an, daß das WetterApp Recht bekommen sollte, aber am Samstagmorgen regnete es mal wieder. In einer angenommenen Regenpause eilten wir rasch zum Markt, die jetzige reichliche Auswahl freute uns sehr. Erdbeeren gibt es mittlerweile die Schale schon für einen Euro. Warum jetzt die Zwiebeln überall 25% teuerer geworden sind, verstehen wir nicht. Unseren Essenswunsch in der Taverne erfüllen wir uns nicht, der Regen hat gegen Mittag deutlich zugelegt, da ist uns der Weg in die Stadt dann zu weit.

Ich hin hier: N 36° 51.790′ E 021° 55.323′
Ü-Platz: Agios Andreas

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend  ✔
Ausreichend 
Mangelhaft   
Ungenügend   

💡   🚰   🚮  🚽  🚿 Strand

Werbeanzeigen
Kategorien: 2019-04 April, 2019-05 Mai, Griechenland, Peloponnes | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: