Den 5. Dezember 2018, Mittwoch – Globetrottel’s Blog – in Athen

Wetter: locker bewölkt mit viel Sonne

Programm des Tages: Athen weiter erkunden




Den gestrigen Großmarkt
möchten wir heute mal
im geöffneten Zustand begutachten
und so laufen wir einen
abweichenden Weg in die Stadt.

image

Großmarkt, nichts für Vegetarier und Veganer

Den gestrigen Großmarkt
möchten wir heute mal
im geöffneten Zustand begutachten
und so laufen wir einen
abweichenden Weg in die Stadt.
image

Durch enge Gassen schlendern wir
in die Richtung der Großmarkthalle,
vorbei an kleinen Handwerksbetrieben,
Gebrauchtwarenhändlern und
Antikwarenverkäufen mit echten
Gebrauchsspuren.
image

Jürgen inspiziert ein russisches
Motorrad aus den 60′,
die wirkt noch durchaus fahrbereit.
Neue Zündkabel zieren die Kerzen
und der Benzinfilter aus Kunststoff
ist auch noch nicht lange aus der Verpackung.
image

Die Pastete von gestern Mittag
hat es uns angetan und so halten wir
dauernd Ausschau nach einer Bäckerei
mit Sitzgelegenheiten,
leider oder gottseidank vergeblich.
image

Irgenwann, irgenwo im Araberviertel,
stoßen wir auf ein klitzekleines Restaurant,
ein Tischchen ist noch frei
und wir bestellen uns
was Unbekanntes von der Tafel.
Sehr lecker, sehr gut gewürzt, scharf
und es hat uns besser geschmeckt
wie am Abend davor beim Inder.
Dass es hier preislich,
sagen wir diesmal ruhig,
sehr billig war!
Klar, ein paar Abstriche
mußten wir machen,
kein hübsches englischsprachiges
Mädchen bediente uns,
Alkohol gab es auch keinen,
aber das Essen war einfach gut! 😋
image

Da es für die nächste Zeit
in die Provinz geht,
erden ein paar Punkte
von der Einkaufsliste abgearbeitet.
Es macht einfach tierischen Spaß
hier in den kleinen Geschäften,
wo nur die Einheimischen einkaufen,
zu stöbern.

Wider Erwarten bekommen wir alles.
In einer dunklen Kräuterhandlung
fragen wir nach unseren Gewürzen,
die griechische Auszeichnung
können wir ja nicht lesen
und der Verkäufer  versteht unsere
deutschen Gewürznamen! 🙂
Ein paar Gassen weiter,
hier gibt es breite Bürgersteige
finden wir weitere Kräuterhandlungen.
Wir bezweifeln starkt, dass wir hier
auch so preiswert unsere Würze
bekommen hätten.
image

Die Sonne scheint zwar noch,
trotzdem beschließen wir,
zurück zum Womo zu gehen,
sind jetzt genug hier rum gelaufen,
brauchen jetzt erst mal wieder
einen (einsamen) Strand,
Meeresrauschen und frischen Wind,
damit der Grosstadtmief fortgeblasen wird.

image

A b s c h i e d 👿

Ich hin hier: N 37° 58.244′ E 023° 42.931′ // 78 m
Ü-Platz: Athen, Arakumthou

Sehr gut          
Gut                   
Befriedigend  
Ausreichend    ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

💡  🚮  

Werbeanzeigen
Kategorien: 2018-12 Dezember, Griechenland | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: