Den 4. Dezember 2018, Dienstag – Globetrottel’s Blog – in Athen

Wetter: locker bewölkt

Programm des Tages: Athener Markthalle besichtigen

Die Sonne strahlt durch
die wenigen Wolken,
so hält uns nichts im Womo.

Überrascht stellen wir fest,
dass wir den 🅿 mit einigen
Reisebussen teilen,
Platz ist ja genug vorhanden.

Um auf den richtigen Weg zu bleiben,
haben wir im Tab den Weg geplant.
Es ist nicht leicht,
in Athen den Weg zu finden,
dauernd geht es hoch oder runter
und so sind die Straßen an
der hügeligen Landschaft angepasst.

Unterwegs wundern wir uns
mal wieder über die vielen Straßencafés
und alle sind sehr gut besucht.

imageOriginelle Barhocker im Straßencafé

originelle Barhocker im Straßencaffee

In der Halle wird fleißig eingekauft,
Fisch, alles was vor der Küste gefangen wird,
Obst, Gemüse und auch Fleich gibt es.

image

in der „kleinen“ Markthalle

Der kulinarische Rundgang
macht Appetit, direkt in
oder bei der Markthalle
sehen unsere hungrigen Augen
keine Speisegaststätte und so
machen wir uns auf dem Heimweg.

Unterwegs sehen wir dann ein Café,
wo es herzhafte Aufläufe gibt,
da lassen wir uns dann nieder.
Für einen angemessenen Preis
bekommen ein leckeres Essen,
eine Torte mit Huhn, die andere
mit leckeren Pilzen und Gemüse.

Trotz der kleinen Stücke
sind wir gut satt geworden
und freuen uns, das wir
die aufgenommen Kalorien
direkt wieder ablaufen können.

image

Nach einer längeren Pause im Womo
geht es wieder in die entgegengelegene
Richtung in die Stadt,
in ein Einkaufsviertel.
Alles ist weihnachtlich geschmückt
und von überall hören wir
die weltweit bekannten Weihnachtssongs.
Es gibt keinen Zweifel,
trotz Sonnenschein sind all
die Menschen um uns rum
im Weihnachtseinkaufsstress. 😩

image

Wir lassen uns nicht anstecken
und laufen beschaulich
durch die Fußgängerzonen.

Am späten Abend kommen wir
zur großen Markthalle,
nur wird hier jetzt alles
sauber gemacht,
die Metzger haben Feierabend.

Gestern Abend auf dem Nachhauseweg
haben wir in einem indischen Restaurant
lecker aussehende Riesenfleischspieße gesehen,
dorthin führt uns der Weg.
Groß und gut gewürzt sind die Portionen,
nicht gerade ein Schnäppchen die Rechnung.

image

Ich hin hier: N 37° 58.244′ E 023° 42.931′ // 78 m
Ü-Platz: Athen, Arakumthou

Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
Ungenügend

💡 🚮

Werbeanzeigen
Kategorien: 2018-12 Dezember, Griechenland | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: