Den 24. November 2018, Samstag – Globetrottel’s Blog – in Bergama

Wetter: Sonne

Programm des Tages: die Akropolis von Pergamon erkunden

Gestern Abend hab uns die Muezzine
noch ein paar Mal was vorgesungen,
weil Freitag war?

Der befürchtete Weckruf vom nur
fünfzig Metern entfernten Turm
bleibt aber aus.

image

Ü Platz in der Sonne, sieht doch gleich viel gemütlicher aus ?

Die Sonne wärmt am Morgen
schon früh unsere Breitseite
und so machen wir uns auf,
den Berg zu erklimmen.
Das Womo lassen wie gleich stehen,
bis zur Talstation der Seilbahn
sind es  keine zehn Minuten
und steil ist der Weg auch noch nicht.

image

Bergfahrt 👍

Die Station verwöhnt die Gäste
mit einem kostenpflichtigen 🅿,
keine Schnäppchenpreise.
Die Seilbahn schont unser Portemonnaie
genau wie der Eintritt oben
auf  dem Berg auch nicht,
jedes Mal werden 35 TL pro Person fällig.

image

Die Weltkulturanlage ist gewaltig,
die Aussicht etwas trübe,
aber nur ein Bus hat eine Ladung
asiatischer Touristen abgeladen.

image

Ups, schon wieder sind wir auf dem Photo ! 😆

Mit den wenigen türkischen Besuchern
und uns beiden wirkt
der Berg richtig verlassen. :mrgreen:

image

Wir können uns alles in Ruhe anschauen,
die warme Mittagssonne wärmt angenehm,
wenn man nicht gerade
im windigen Schatten steht.

image

Was uns ein wenig stört,
sind die wenigen, manchmal
nicht lesbaren Erklärungen.

image

Wenn wir nicht gestern noch schnell
etwas gelesen hätten,
wären uns die Bauten
sehr fremd gewesen.

image

Gewaltig, steil die Arena 😕

Spät erreichen wir erst
wieder das Womo,
aber oben auf dem Berg spazieren
geht im Winter nur
über die Mittagszeit,
ist halt ein kahler windiger Hügel.

image

Talfahrt 👎

Nach einer angemessenen Pause im Womo
erkunden wir Bergama,
die Stadtbesichtigung vor einigen Wochen
mit dem Womo zwecks Werkstattsuche
zählt ja nicht.
Jetzt im „Winter“ sind wir
die einzigsten Touristen,
die Händler reagieren kaum auf uns,
nur die eifrigen Restaurantbesitzer
winken uns freundlich zu.

In dem vom Reiseführer
hoch gelobten Basarviertel
sind viele Geschäfte geschlossen.
Ob die am Montag zum Wochenmarkt
geöffnet werden?
Wir werden es nicht heraus bekommen,
für Montag ist ja wieder Regen angesagt
und wir sind nicht mehr hier.

Eine moderne Bar lockt uns
zu einer Teepause in sein warmes Innere.
Nach der Pause geht es zum Basar,
um für das Abendbrot einzukaufen.
Der Wetterwechsel hat uns Beiden
eine kleine Erkältung eingebracht 😷
und wir sind nicht in Stimmung,
uns am Abend in ein Restaurant zu setzen. 😦

Ich hin hier: N 39° 07.256′ E 027° 11.080′ // 68 m
Ü-Platz: Bergama, Parkplatz

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend 
Ausreichend    ✔
Mangelhaft    
Ungenügend  

🚮  

Werbeanzeigen
Kategorien: 2018-11 November, Türkei | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: