Den 19. November 2018, Montag – Globetrottel’s Blog – in Izmir

Wetter: fast trocken, wenigstens ab dem Mittag! 🙂

Programm des Tages: weiterFahrt

Langsam kommen wir
am Morgen in die Pötte,
es ist merklich heller,
der Solarregler meldet
eine geringfügige Ladetätigkeit 😄

Bei ganz wenig Nieselregen wird
der Anhänger angeklemmt
und die Fahrt geht durch das
am Vormittag verkehrsberuhigte Izmir
zur anderen Seite der Stadt.

In einem heute verwaisten Einkaufszentrum
schauen wir uns im PRAKTIKER um,
das ist aber nicht mehr der Baumarkt von früher
eher ein Ausstatter für schöner Wohnen.

Schon wieder Mittag,
die Uhrenumstellung wird abgeschafft,
an den Mittag traut sich niemand dran.
Im Center finden sich in der obersten Etage
wieder die obligatorischen Esstempel,
alle buhlen heute um die raren Kunden.
Fast zweimal laufen wir die Runde,
beim Iskender Döner sind uns
die Portionen zu groß,
McDonalds und BurgerKing
brauchen wir nicht,
in der Salatbar ist es uns
zu grün (zu gesund),
Pide, Nudeln, Geflügel
und noch einiges mehr.

In der Pizza Zentrum beobachten wir,
wie frische Teiglinge hauchdünn
ausgerollt und anschließend
liebevoll belegt werden,
das sieht sehr ansprechend aus.
Die belegten Pizzen werden dann
in einem großen Ofen knusprig erhitzt.
Die fast arbeitlose Verkäuferin
erklärt uns nochmals die Schautafeln,
haben wir aber auf Anhieb verstanden
das Prinzip.
Unerwartet deckt sie uns einen Tisch ein,
bringt Getränke und später
die ofenheißen Pizzen,
nicht mit Self Service!

Gestärkt besuchen wir
noch einige Geschäfte,
im Gegensatz zu gestern
findet sich auch was zum Kaufen,
Textilien, nicht Made in China,
Made in Turkey!

Für unser anvisiertes Tagesziel
ist es uns dann schon fast zu spät.
Müde gelaufen lechzt unser Immunsystem
nach Kaffee und dem Co.

Nur eine Abfahrt zurück,
drei Kilometer (?), ist doch
unser 🅿 von der Hinfahrt,
da gibt es doch auch noch
das Ceraliengeschäft mit den
leckeren Plätzchen!

Gute fünf Minuten später
haben wir an der gleichen Stell
wie beim letzten Mal eingeparkt.
Unsere Nachbarn haben sich wohl
gar nicht von der Stelle gerührt. 😆

Nach Siesta, Kaffee und Co.
geht es bei lockerer Bewölkung
zum Konditor in der Nachbarschaft,
verändert hat sich nichts
in der kurzen Zeit,
nur steht jetzt noch überall
das Wasser vom Regen der letzten Tage.
Da heißt es aufpassen,
sonst bekommt man nasse Füße.

Ich hin hier: N 38° 27.985′ E 027° 12.521′
Ü-Platz: Izmir, Aşik Veysel Rekreasyon Alani

Sehr gut          
Gut                   
Befriedigend  
Ausreichend    ✔  Verkehrslärm
Mangelhaft     
Ungenügend   

  💡  🚰  🚮  🚽 

Werbeanzeigen
Kategorien: 2018-11 November, Türkei | Schlagwörter: , , , , , , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Den 19. November 2018, Montag – Globetrottel’s Blog – in Izmir

  1. Hallo Ihr beiden, da sind wir wieder einmal aneinander vorbei gefahren. Wir stehen jetzt am weiten Strand von Pamucak und kehren ständig den nassen Sand heraus. Schade, dass wir uns nicht getroffen haben, aber irgendwann wird es klappen. Weiterhine eine gute Reise

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: