Den 15. November 2018, Donnerstag – Globetrottel’s Blog – in Izmir

Wetter: Sonne

Programm des Tages: Umgebung erkunden

Ruhige Nacht, vom morgendlichen
Verkehrslärm auf der Hauptstraße
haben wir nichts mitbekommen,
nur das Rumpeln vom Müllauto
stört ein wenig, aber da waren wir
schon beinahe wach.

image

unsere französischen Nachbarn, ansonsten abgestelle Wowa & Womos

Um für die morgige Izmirtour
gerüstet zu sein, erkundigen wir uns
nach den Fahrgelegenheiten
für in die Innenstadt.

image

da hin möchten wir, das Zentrum von Izmir

Laut Karte fährt eine Fähre
in die gewünschte Richtung,
am Fährtetminal nur ein
defekter Fahrkartenautomat. 😕
Gegenüber erkunden wir
die Haltestelle der Metro,
modern, sauber, die Züge
fahren im kleinen Minutentakt.
Die Station, wie auch alle anderen,
werden von privaten Sheriffs bewacht,
Ticketverkauf Fehlanzeige. 😕

Wir laufen noch ein wenig weiter
in das nächste Geschäftsviertel,
halten Ausschau nach einem Kiosk
mit Fahrkartenverkauf,
so wie wir das in Istanbul
gemacht haben
(Fehlanzeige :?).

image

Hallo Peter, nun habe ich auch meinen Pelikan, sogar mit Kormoran ! 😆

Dafür erweist sich das ausgepickte
Park Lokanta als ein
ausgesprochener Glückswurf.
Die Bedienung merkt gleich,
dass wir des Türkischen
nicht mächtig sind,
kümmern sich liebevoll
um unser Wohl.
Es gibt nur einfache aber
sehr schmackhafte Gerichte.
Wir nehmen wieder zwei verschiedene
und schieben bei der Halbzeit
die Tellert über den Tisch.
Wohlwollend bemerken die Kellner,
wie es uns schmeckt.
Zum Nachtisch gibt es
Baklava mit Erdnusssoße
und der Tee geht auf’s Haus. 🙂

image

sehr l e c k e r ! 😋

Auf dem nach Hauseweg gibt es
einige schöne Geschäfte.
Eine Bäckerei, wo es nur Brot gibt,
da fällt die Auswahl schwer,
zu unserem Glück nicht
wie in Deutschland
zwanzig verschiedene Brote,
aber aus fünf oder sechs
lecker aussehenden
fällt die Wahl schwer.

Ein wenig weiter eine Konditorei,
hier gibt es auch eine Auswahl. 😆
Wir tun uns sehr schwer,
was sollen wir nur mitnehmen?
Einen kleinen Kuchen für den Kaffee
später im Womo,
na, und eine Auswahl an Plätzchen
für die nächsten Tage.

Auf dem weiteren Weg
noch rasch in den Supermarkt,
unwichtiges wie Wurst und Käse,
wichtiges wie neues Efes!  🍺

Auf dem weiteren Weg
ziehen dunkle Wolken auf.
Ohne die Sonne wird es
gleich kühler dazu weht
eine kühle Brise vom Meer her.

Der Womoparkplatz,
obwohl fast am Meer,
ist durch eine dichte Baumreihe
gut vom Wind geschützt.

Abends meldet sich unsere Bekannte
und bestätigt das geplante Treffen für morgen.

Ich hin hier: N 38° 24.395′ E 027° 03.839′
Ü-Platz: Izmir, Kent Ormanı, Otopark

Sehr gut         
Gut                  
Befriedigend   ✔
Ausreichend 
Mangelhaft   
Ungenügend   

💡  🚰  🚮  🚽  🚾  

Werbeanzeigen
Kategorien: 2018-11 November, Türkei | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: